Walzenprozess

Unser Furchen-Walzwerk ist mit einem Linienystem von Walzgerüste des Typus Trio (drei zylindrische) mit der Walzordnung in beide Richtungen abwechselnd ausgestattet. Bei dem Produktionsprozess verwenden wir ein hohes Niveau de Verarbeitung (Verhältnis der Querschnittsfläche von dem Vormaterial / Querschnittsfläche des Endproduktes), das in unserem Fall sogar mehrfach höher im Vergleich zu den Standards ist.
Die Parameter der chemischen Zusammensetzung von dem Vormaterial, das vom Stranggussverfahren stammt, garantieren anschließend die Ergebnisse von den mechanischen Prüfungen der Endprodukte zu erreichen, die den Anforderungen der Norm PN-EN 10025-1:2007,PN-EN 10025-2:2007 im ganzen Bereich entsprechen.

Das betrifft insbesondere:

  • Analyse der chemischen Zusammensetzung
  • Parameter der Festigkeit Rr, Rm, A, die im Durschnitt 20- 25% höher als Standardanforderungen sind
  • KV Schlagfestigkeit, die wesentlich höher ist, als diese von der Norm gefordert, und nicht selten sich mit den Parameter dem Material nach dem Normalisierungsprozess annähert

Tests an der Miktrostruktur des Stahls nach dem Walzen

Im Rahmen von Auswertung der mechanischen Eigenschaften von der WOST-Produktion und der fremden Produktion, hat man die Festigkeitsteste und Schlagteste durchgeführt. Die warmgewalzten Winkel in der Güte S355J2 waren das Forschungsmaterial. Der Kohlenstoffgehalt bei den analysierten Chargen im Bereich von 0,11÷0,16%.enthalten war.

Die fremde Produktion:

Festigkeit Re –422, Rm – 506,
Bruchenergie Kv (J) – 31

Die eigene Produktion:

Festigkeit Re –452, Rm – 506,
Bruchenergie Kv (J) – 166